FaWG Volksdorf I

Familienanaloge Wohngruppe

(Lebensgemeinschaft)
Hamburg – Volksdorf I

Die Familienanaloge Wohngruppe (FaWG) in Volksdorf bietet Betreuungsplätze für 4 Kinder ab schulpflichtigem Alter.

Örtliche Gegebenheiten

  • Hamburg- Volksdorf ist ein Stadtteil im Nordosten von Hamburg mit ca. 20032 Einwohnern. Volksdorf ist eins der größten Waldddörfer und grenzt östlich, nördlich und nordöstlich an Schleswig-Holstein.
  • Die FaWG befindet sich in einem Einfamilienhaus mit Garten.
  • Im Erdgeschoß befinden sich die Küche mit einem offenen Essbereich, sowie vier Zimmer und ein Duschbad.
  • Im ersten Stock gibt es zwei weitere Zimmer und ein Badezimmer. Die großzügige Galerie wird z. Zt. als Wohnzimmer genutzt.
  • Das Haus ist voll unterkellert. Hier befinden sich zwei weitere Zimmer, sowie ein Duschbad. Darüber hinaus befinden sich im Kellerbereich Wirtschafts- und Vorratsräume.
  • Die Kinder/ Jugendlichen bewohnen ein eigenes Zimmer.
  • Das Haus bietet durch die Zimmer im Keller die Möglichkeit einen separaten Wohnbereich (ohne Küche) für einen Jugendlichen zu schaffen.
  • In Volksdorf befinden sich mehrere Kindertagesstätten, drei Grundschulen, eine Gesamtschule sowie zwei Gymnasien. Die Schulen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar.
  • In der Umgebung gibt es eine Vielzahl an Freizeiteinrichtungen, die individuelle Interessen und Bedürfnisse von Kindern/ Jugendlichen ansprechen z. B. der Walddörfer Sportverein, Schwimmbad, Haus der Jugend. Darüber hinaus bietet die engagierte Jugendgemeinde Jugendarbeit an.
  • Medizinische Hilfsangebote stehen sowohl in Volksdorf als auch im gesamten Hamburger Bereich zur Verfügung.

Personelle Situation

  • Die Betreuung findet durch zwei Fachkräfte statt.
  • Diplom Sozialpädagoge: Mehrjährige Berufserfahrung in der Betreuung von Kinder/ Jugendlichen/ jungen Erwachsenen in einer Wohngruppe;Erfahrung im heilpädagogischen Bereich; Kenntnisse in den Bereichen Sozialmanagement; Konfliktmanagement/ Mediation.
  • Der/ die zweite pädagogische Fachkraft kommt als extern Kraft dazu, um die erforderlichen Betreuungszeiten abzudecken.
  • Bei Bedarf werden die Mitarbeiter durch freie Mitarbeiter in der Betreuungsarbeit unterstützt.

Profil

  • In der FaWG leben die Kinder mit einem pädagogischen Mitarbeiter und seiner Frau (Lehrein f. Grund- Haupt- und Realschule) in einer Gemeinschaft.
  • Die FaWG bietet den Kindern/Jugendlichen ein überschaubares, kontinuierliches, enges und familiäres Beziehungsgefüge.
  • In einem strukturierten Alltag finden sie Halt und Orientierung.
  • Verselbständigungsprozesse werden gestaltet, unterstützt und begleitet.
  • Die Kinder/ Jugendlichen werden entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse, Lebenserfahrungen und Ressourcen in sozialen, schulischen, motorischen sowie lebenspraktischen Bereichen gefördert
  • Therapeutische Maßnahmen ergänzen bei Bedarf die pädagogische Arbeit.
  • Verschiedene Aktivitäten bieten die Möglichkeit, Erfahrungen und Eindrücke zu gewinnen sowie sich in Neuem zu probieren. Aktivitäten außer Haus bieten den Kindern/ Jugendlichen die Möglichkeit, Freundschaften und Kontakte außerhalb der FaWG aufzubauen und zu pflegen.
  • Die Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie ist ein Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Bestehende Bezüge der Kinder zu Familienangehörigen werden unterstützt, ggf. wieder aufgebaut.
  • Kontakt über Bereichsleitung:

    Karen Meyer
    Bereich Hamburg-West, Schleswig-Holstein
    Tel. 040/41352216
    Fax 040/41352219
    karen.meyer@diakoniewerk-jerusalem.de